Island – Limited Edition

Michael Gutsche

Michael Gutsche begann seine künstlerische Arbeit Mitte der 80er Jahre als Autodidakt mit kleinformatigen Fotografien. Vor etwa 10 Jahren entdeckte er seine Liebe zum Großformat, weil dessen Bildwirkung weit über die normaler Fotografien hinausgeht. Gutsche verzichtet weitgehend auf elektronische Bildbearbeitung und lässt die Werke unverfälscht auf den Betrachter wirken. Er liebt abstrakt wirkende Motive und Gestaltungselemente, so dass die Bilder oft erst bei näherer Betrachtung als Fotografien erkennbar werden. Typisch sind die ästhetische Motivwahl, feine Farbabstufungen und der harmonische Bildaufbau. Besondere Suggestivkraft erhalten seine Fotografien auf großformatigen Abzügen mit mehreren Metern Kantenlänge. Neben Landschaften und Menschen beschäftigt sich Gutsche inzwischen immer häufiger mit Fotoarbeiten, die Aspekte und Probleme moderner Urbanität zum Ausdruck bringen. Aktuell entstehen Bilder-Zyklen in China und Iran.

Michael Gutsche